Willkommensklasse

Willkommensklasse am Albert-Schweitzer-Gymnasium

Die Etablierung einer Willkommensklasse (WLK) am Albert-Schweitzer-Gymnasium begann im Schuljahr 2015 mit 13 neu zugewanderten Schüler*innen aus Afghanistan, Syrien, Irak, Moldawien und der Türkei. Seitdem hat sich viel verändert. Im erste Schuljahrgang lernten ausschließlich Jugendliche aus Familien von Geflüchteten in der WLK. Seit 2019 besteht diese Sprachlernklasse aus Schüler*innen, deren Familien aus unterschiedlichsten Gründen nach Deutschland kamen. Erklärtes Ziel unserer Willkommensklasse ist, dass die Schüler*innen einen Sprachstand erreichen, der ihnen den Übergang in eine Regelklasse der Sekundarschule, eines Oberstufenzentrums oder Gymnasiums ermöglicht und sie die jeweiligen Anforderungen der Schulen bewältigen können. Dabei soll ein Sprachstand von mindestens A2+ oder B1 erzielt werden. Das erfordert, je nach Alter, Vorerfahrungen und Persönlichkeit der Schüler*innen, ein bis zwei Jahre Lernzeit. Von unseren WLK-Schüler*innen wird nicht nur der Erwerb der Alltagssprache sondern auch die Verwendung der Bildungssprache erwartet. In Abhängigkeit vom jeweiligen Sprachniveau werden die Sprachtests „ Fit in Deutsch“ A1-A2 absolviert oder der Erwerb des Deutschen Sprachdiploms DSD I A2/B1 angestrebt.

Unterrichtsangebot und Besonderheiten

Die Altersmischung und Sprachvielfalt innerhalb der Gruppe ist in der Regel recht groß, zum Teil erweitert sich das Spektrum im Laufe des Schuljahres durch Neuzugänge.  Im Schuljahr 2019/20 lernen u.a. Schüler*innen aus Albanien, Bangladesch, China, Serbien, Syrien, der Türkei, der Ukraine, Pakistan und Vietnam miteinander in der WLK. Diese Vielfalt ist hilfreich, um ausschließlich Deutsch als gemeinsame Sprache im Schulalltag zu etablieren. Die einzelnen Schüler*innen der WLK bringen oft unterschiedliche Voraussetzungen und Lernerfahrungen aus ihren bisherigen Schulen mit und ihre Deutschkenntnisse gehen zum Teil weit auseinander. Einige Schüler*innen sind Sprachanfänger. Da in der Willkommensklasse, unter der Leitung von Frau Müller, ausschließlich Deutsch unterrichtet wird, besuchen die Schüler*innen nach einer Eingewöhnungsphase verstärkt auch den Fachunterricht (Mathe, Englisch, Sport, Kunst, Musik) in einer „Bezugsklasse“ am ASG. Hier erwerben sie Kompetenzen für den Unterricht in den Anschlussschulen und knüpfen oft neue Freundschaften. Die Teilnahme am Fachunterricht erfolgt nach individuellen Absprachen.
Integration ist für unsere WLK-Schüler*innen eng mit dem Schulalltag verbunden. Im Ganztagsbereich lernen sie gemeinsam mit Regelschüler*innen in der sogenannten Freiarbeitszeit (FAZ). Dort üben und arbeiten sie selbständig, haben Zugang zu unterschiedlichen Medien , knüpfen soziale Kontakte und nehmen an zahlreichen Arbeitsgemeinschaften sowie an Schul- und Sportfesten oder Projekttagen am ASG teil.

 

Projekte und Aktivitäten

Neben dem regulären Sprachunterricht werden zahlreiche Ausflüge, Kunstprojekte und Kino- oder Theatervorstellungen in den Schulalltag integriert, die den Spracherwerb auf lebendige Art bereichern. Auch Kooperationen z.B. mit dem Bildungsträger „Schildkröte“, der einmal wöchentlich sprachbetonten Praxisunterricht in verschiedenen Themenfeldern anbietet (u.a. Elektronik, Textil/Kochen, Körperpflege, Holzverarbeitung oder Mediennutzung) sind fester Bestandteil des Stundenplans der Willkommenschüler*innen. Dort sammeln sie praktische Erfahrungen und entdecken manchmal weitere Interessen oder Talente, die für ihre berufliche Orientierung wichtig sind.
In den Ferien sorgen Programme verschiedener Ferienschulen mit Ausflügen und Projekten für die Vertiefung und Erweiterung bereits erworbener Sprachkenntnisse.

Zusammenarbeit mit folgenden Ferienschulen:

  • Schildkröte GmbH
  • pluralArts GmbH
  • Dropin e.V.

Weitere Kooperationen:

  • Wolfkino in Neukölln
  • Südstadt e.V. (Schwimmkurs, Dolmetschen, Sozialpädagogik) 
  • Taschengeldfirma e.V. ( Projekte wie Fahrradfahren auf dem Tempelhofer Feld, Recycling und Upcycling in Neukölln)
  • Bezirksamt Neukölln (u.a. Kunstworkshops)

 

 

Sprache lernen auf vielfältige Art. Praxisorientiert und lebensnah.

Frau Müller

Klassenleitung/ Ansprechpartnerin WLK

eine E-Mail schreiben