Fünf Schüler aus den 7. Klassen nahmen am 14. und 15.2.2017 am Wettbewerb Jugend forscht in der Sparte Schüler experimentieren teil. Nach dem sie viel Zeit in ihre Forschungen gesteckt und Ende Januar eine schriftliche Arbeit verfasst hatten, konnten sie nun am Dienstag ihre Ergebnisse einer Fachjury präsentieren.

Gizem hat das Vergessen untersucht und festgestellt, dass unsere Schüler schneller vergessen als man das erwarten sollte. Sie erhielt einen 2. Preis (60€) in der Arbeitswelt und einen Erlebnistag im Tierpark mit Blick  hinter die Kulissen.

Halil und Artan haben untersucht, wie man das Handy in der Natur, fernab jeder Steckdose aufladen kann. Das hat sich als gar nicht so einfach herausgestellt.

Emre und Mustafa habe versucht aus Hausmitteln einen Flummi herzustellen und dessen Sprungverhalten untersucht.

Die vier Jungs haben einen Ausflug in das Vakuumlabor am Desy in Zeuthen gewonnen.

Alle Teilnehmern meinen herzlichen Glückwunsch! Macht weiter!

Herr Bognár

Mehr Bilder gibt es hier.